REINHOLD


HILBERS

SO MACHEN WIR DAS.

FÜR DIE GRAFSCHAFT BENTHEIM

header

Innovative Unternehmen stärker fördern

Hilbers_3pAuf Einladung des Grafschafter Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers besuchte dessen CDU-Fraktionsvizekollege Dirk Toepffer, zuständig für die Bereiche Wirtschaft, Arbeit, Verkehr, Häfen, Schifffahrt, Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Medien jüngst die Grafschaft Bentheim. Auf dem Programm des Arbeitsbesuchs standen Besuche bei innovationsgetriebenen Unternehmen und der Erdölförderung in der Grafschaft Bentheim. (weiterlesen …)

Kriminalität wirksam bekämpfen

IMG_2141„Sicher leben in der Grafschaft“ – unter diesem Motto hat der CDU-Kreisverband am vergangenen Montag Ihre Mitglieder und Interessierte eingeladen um über Sicherheit und Kriminalität im Landkreis und in Niedersachsen zu diskutieren.
Wie Hilbers eingangs herausstellte, muss die Politik und die Gesellschaft vor dem Hintergrund der Instabilität im Nahen Osten, der Religionskonflikte, wachsender Terrorgefahr und großen Wohlstandsunterschieden in der Welt davon ausgehen, dass die Zeit eher etwas unruhiger als ruhiger werden. Das lasse sich an der internationalen Kriminalität ablesen, sagt Hilbers. Das macht auch an Deutschen Grenzen nicht halt. (weiterlesen …)

Europa wird seine Herausforderungen meistern

P1010282Für den Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers hat es schon Tradition, am Europatag in Grafschafter Schulen zu gehen und mit jungen Menschen über Europa zu diskutieren. In diesem Jahr war der CDU-Politiker in der Realschule Bentheim und im Gymnasium Nordhorn.
„Europa ist für mich die größte Friedensbewegung der Geschichte“, so umschrieb der Abgeordnete seine Kernbotschaft für die Schüler. Man dürfe Europa auch kritisieren und auf Änderung und schnellere Problemlösungen drängen. „Aber man muss aufpassen, dass man das großartige Ganze nicht zerrdeppert“, so Hilbers.
Aufgaben und ungelöste Fragen habe die europäische Politik derzeit viele. Das hätten auch an die Fragen der Schülerinnen und Schüler deutlich gemacht. Von der Terrorismusbekämpfung, über die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei bis zur Flüchtlingsfrage und den sogenannten Brexit, als das britische Referendum über einen EU-Austritt, reichten die Fragen. Von Hilbers wollten die Schülerinnen und Schüler konkret wissen, wie die Politik bei der Terrorismusbekämpfung vorgehen wolle. Hilbers sieht dafür einen verstärkten Bedarf zwischenstaatlicher Zusammenarbeit und europäischer Abstimmung. (weiterlesen …)

Alle Möglichkeiten ausschöpfen, um Mobilfunkversorgung zu verbessern

Der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers zeigt sich enttäuscht von der Antwort der Niedersächsischen Landesregierung auf seine Anfrage zum lückenhaften Ausbau des Mobilfunknetzes in der Grafschaft Bentheim. Hilbers hatte die parlamentarische kleine Anfrage gestellt, um nachhaltig Druck zu machen.

Im Kern stelle die Landesregierung in der Antwort heraus, dass sie keine Möglichkeit sehe, auf eine bessere Versorgung einzuwirken. „Das ist zu einfach gedacht“, meint Reinhold Hilbers und fordert die Landesregierung auf, sich für die Verbesserung der Versorgung stärker einzusetzen. „Auch, wenn rechtlich keine Möglichkeiten zur direkten Einwirkung bestehen, muss die Landesregierung sich für die Interessen der Bevölkerung und Wirtschaft im Landkreis Grafschaft Bentheim einsetzen“, befindet Hilbers. (weiterlesen …)

Rückgang der Referendarzahlen in Nordhorn besorgniserregend

In einer aktuellen Pressemitteilung berichtet der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers von einem erheblichen Rückgang der Einstellungen von angehenden Lehrkräften am Studienseminar in Nordhorn. Während im September 2014 noch 51 angehende Lehrkräfte ihre Ausbildung für die Grund-, Haupt- oder Realschule am Standort Nordhorn begonnen hatten, sind es im Januar 2016 nur noch neun Referendare. Hilbers hatte die Zahlen zur Entwicklung der Ausbildungssituation für angehende Lehrkräfte für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen in Niedersachsen bei der Niedersächsischen Landesregierung angefragt. (weiterlesen …)