Gute Nachrichten für den Nahverkehr in der Grafschaft

In einer aktuellen Mitteilung hat der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers bedeutende Fortschritte für den öffentlichen Personenverkehr (–PNV) und Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in der Grafschaft bekannt gegeben. Eine Reihe von Projekten in der Region wird durch Fördermittel aus dem niedersächsischen –PNV- und SPNV-Programm unterstützt. „Diese Förderzusagen sind ein wichtiger Schritt, um die Mobilität in unserer Region nachhaltig zu stärken und auszubauen. Wir setzen uns dafür ein, dass Mobilität in der Fläche gewährleistet wird, und diese Förderungen sind ein klares Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, erklärte Hilbers.

Zu den geförderten Projekten gehört insbesondere die Reaktivierung der SPNV-Strecke zwischen Neuenhaus und Coevorden durch die Bentheimer Eisenbahn AG. „Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 54 Millionen Euro unterstreicht dieses Vorhaben die Ambitionen der Region, den Schienenverkehr zu revitalisieren und nachhaltige Mobilitätslösungen zu fördern“, sagt Hilbers und freut sich, dass das Land Niedersachsen ergänzende zur geplanten Hauptförderung 1,4 Millionen Euro bereitstellt. Darüber hinaus wird in die Infrastruktur an drei Bahnhöfen (Veldhausen, Hoogstede und Nordhorn) im Zuge der Streckenreaktivierung investiert, um die Verknüpfung zwischen Auto, Bus, Fahrrad und Bahn zu verbessern. Mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 3,3 Millionen Euro für diese Projekte, wovon 0,847 Millionen Euro als Förderung vorgesehen sind, setzt die Grafschaft ein klares Zeichen für eine multimodale und vernetzte Mobilität.

„Die erfolgreichen Bemühungen und vielen Gespräche der vergangenen Monate tragen nun Früchte. Dies ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten und ein Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger unserer Grafschaft“, so Hilbers weiter. Das Land Niedersachsen bestätigt mit der Förderung sein Engagement für den Ausbau und die Verbesserung des –PNV in Flächenländern. Die Fördermaßnahmen sind Teil des niedersächsischen –PNV-Jahresförderprogramms 2024, das mit einem Gesamtbudget von 103,6 Millionen Euro eine Vielzahl an Projekten im gesamten Bundesland unterstützt. Durch die gezielte Förderung sollen nachhaltige und zukunftsorientierte Verkehrskonzepte umgesetzt und die Attraktivität des –PNV gesteigert werden.