Landesregierung stärkt medizinische Versorgung – Grafschafter Krankenhäuser erhalten zusätzliche Mittel in Höhe von 123.000 Euro

Im Rahmen der pauschalen Krankenhausförderung des Landes Niedersachsen erhalten die Euregioklinik in Nordhorn sowie die Fachklinik und das Polinnenkrankenhaus in Bad Bentheim nach Informationen des Grafschafter CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers zusätzliche Fördermittel in Höhe von 123.000 Euro. „Die Fördersumme für das Jahr 2012 beläuft sich damit auf insgesamt über 1,5 Mio. Euro“, erklärte Hilbers. Grund für die zusätzliche Förderung sei eine Leistungspauschale, die erstmalig im Rahmen der pauschalen Krankenhausförderung eingeführt worden sei. „Notwendige und zukunftsgerichtete Investitionen der Krankenhäuser müssen weiterhin unterstützt werden“, betonte Hilbers. „Ich habe mich im Rahmen der Haushaltsberatungen sehr dafür eingesetzt, dass die pauschale Krankenhausfinanzierung für kleine Investitionen in den Häusern aufgestockt wird“, sagt er. Die Aufstockung sei ein wichtiges Signal für die ärztliche Versorgung in der Grafschaft Bentheim. „Unser Anliegen ist eine wohnortnahe und optimale Gesundheitsversorgung der Menschen vor Ort“, so der Grafschafter Abgeordnete aus Lohne.

Im Detail fließen nach Informationen von Hilbers in 2012 zusätzliche in das Paulinenkrankenhaus 24.500 Euro, in die Fachklinik Bad Bentheim 28.200 Euro und in die Euregioklinik 70.000 Euro.

Insgesamt stellt das Land 2012 im Rahmen der Pauschalförderung Mittel in Höhe von 108 Millionen Euro für die niedersächsischen Krankenhäuser zur Verfügung " 15 Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Darüber hinaus werden im Krankenhausinvestitionsprogramm 31 Baumaßnahmen mit insgesamt 128 Millionen Euro bezuschusst.

Insgesamt hat das Land in den letzen 9 Jahren über eine Mrd. Euro für die Förderung der Krankenhausinvestitionen bereit gestellt. „Wir setzen uns darüber hinaus dafür ein, dass der Basisfallwert, also der Wert mit dem die Krankenhäuser die Behandlung ihrer Patienten abrechnen können, angehoben wird“, sagt Hilbers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*