REINHOLD


HILBERS

SO MACHEN WIR DAS.

FÜR DIE GRAFSCHAFT BENTHEIM

header

Landwirtschaftliche Betriebe mit Bürgschaftsprogramm vor der Pleite retten!

20150824_49

Archivbild

„Die aktuelle gravierende landwirtschaftliche Marktkrise trifft viele Familienbetriebe bis in Mark.“, skizziert der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers. Vor allem für Ferkelerzeuger, Milchviehhalter und Schweinemäster im geschlossenen System sei diese Kreise existenzbedrohend. Besonders groß sei der Druck für flächenarme Betriebe und diejenigen, die gerade einen größeren Investitionsschritt gewagt hätten, was auch auf viele Betriebe in der Grafschaft Bentheim zutreffe. Die Ursachen seien aber abgesehen von Einzelfällen nicht von den Landwirten selbst verschuldet. „Die Gründe für das derzeitige Preistief liegen in einem weltweiten Nachfragerückgang, im Inland verstärkt durch einen übermächtigen Lebensmitteleinzelhandel, der von nur noch fünf Unternehmen dominiert wird.“, erläutert Hilbers.

Niedersachsen drohe ein Höfesterben. Um dieses zu verhindern, fordert die CDU-Landtagsfraktion die Landesregierung in einem Entschließungsantrag, der nun in den Landtag eingebracht wird, auf, umgehend ein landeseigenes Bürgschaftsprogramm zur Rettung der Liquidität der Bauernhöfe aufzulegen.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass aufgrund temporärer Effekte landwirtschaftliche Betriebe pleitegehen und morgen nicht mehr für die Versorgung der Bevölkerung sorgen können.“, meint Hilbers. „Ein vorübergehendes Programm zur Sicherung der Liquidität unserer Landwirtschaft liegt daher in unser aller Interesse.“, ist sich der Unionspolitiker sicher.

Einen Kommentar schreiben





*