REINHOLD


HILBERS

SO MACHEN WIR DAS.

FÜR DIE GRAFSCHAFT BENTHEIM

header

Unfallschwerpunkt in Hoogstede wird entschärft

LK_Grafschaft_Bentheim_-_Negativstrecken

Wie der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete mitteilt, rechnet die Niedersächsische Landesregierung damit, dass der Bau eines Kreisverkehrsplatzes an dem Knotenpunkt K 15/K 19 im kommenden Jahr nach der Aufnahme des Vorhabens in das NGVFG-Jahresbauprogramm 2016 realisiert werden kann. Das geht aus der Antwort der Landesregierung der Niedersächsischen Landesregierung auf eine kleine Anfrage des Grafschafter Abgeordneten Hilbers hervor. Da der Landkreis für die Maßnahme bereits Mittel im kommenden Haushalt vorgesehen hat, ist mit der Realisierung im Jahre 2016 zu rechnen, wenn das Land die Baumaßnahme wie angekündigt bewilligt, erläutert Hilbers. „Damit steht der Beseitigung des Unfallschwerpunktes nichts mehr im Wege“, freut sich Hilbers über die Entschärfung der gefährlichen Kreuzung in der Niedergrafschaft. Um einen schnellen  Ausbau zu sichern, hatte er sich an das Niedersächsische Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gewandt.

Einen Kommentar schreiben





*