Hilbers zum EU-Projekttag wieder in Grafschafter Schulen unterwegs

Reinhold Hilbers war zum Europatag in die Hauptschule Gildehaus, das Burgynmasium Bentheim und zum Liese-Meitner-Gymnasium in Neuenhaus gekommen. Ihm ist nach eigenen Worten, daran gelegen, für Europa zu werben und mit den jungen Menschen über Europa ins Gespräch zu kommen.
Hilbers hat vor den Schülerinnen und Schülern deutlich gemacht, dass Europa mehr ist als Finanzkrise und Wirtschaftsraum. Europa sei der Garant für dauerhaften Frieden und Freiheit. Der Einigungsprozess habe die Staaten Europas zusammenwachsen lassen und ein gemeinsames Netz mit gemeinsame Wertevorstellungen entwickelt. "Bei allem, was wir im Kleinen in der Finanzkrise diskutieren, dürfen die die Grundidee, die dahinter steckt nicht aus den Augen verlieren," warb Hilbers für eine differenziere Betrachtung der europäischen Politik. "Hilbers zum EU-Projekttag wieder in Grafschafter Schulen unterwegs" weiterlesen

Europa ist in den Köpfen der Jugend angekommen

img_5307Erfreut über die Zustimmung zur europäischen Idee zeigte sich der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers, der momentan im Rahmen des EU-Projekttags viele Grafschafter Schulen besucht. „Die Skepsis am europäischen Gedanken weicht immer stärker dem Bewusstsein, wie sehr wird von der Europäischen Union profitieren“, erklärt Hilbers. Im Gespräch mit den vielen Schülerinnen und Schülern habe er erkannt, wie sich das Bild Europas positiv entwickle und das trotz aktuell vieler problematischer Baustellen.

Insbesondere die Euro-Krise werde von den Schülerinnen und Schülern aufmerksam verfolgt. Beeindruckt zeigte sich Hilbers über die Resonanz auf die Frage, wer sich ein Europa ohne den Euro wünschen würde oder vorstellen könne. An den Schulen, an denen er diese Frage gestellt habe, sei kaum ein Schüler der Ansicht gewesen, dass man aus dem Euro aussteigen sollte. „Ich habe versucht, den Schülerinnen und Schüler nahe zu bringen, dass es bei der Debatte um Europa und um die Zukunft des Euros um mehr geht, als um die Haushaltsprobleme einzelner Staaten.“, so der christdemokratische Abgeordnete. Bei allen Problemen, die man diskutiert habe, sei den Schülern klar geworden, dass ein Euro-Ausstieg einzelner Staaten einen Rückschritt für Europa bedeuten würde und für Deutschland als Exportnation teuer werden könnte. "Europa ist in den Köpfen der Jugend angekommen" weiterlesen

Reinhold Hilbers macht sich für Fortsetzung der Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit stark

„Selten sind die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der nationalen Grenzen so eng miteinander verzahnt, wie in unserer Region“, erklärt der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers anlässlich des Besuchs der Mitglieder des Arbeitskreises für Bundes- und Europaangelegenheiten der CDU-Landtagsfraktion. Die Mitglieder waren in die Grafschaft gereist, um sich vor Ort einen Eindruck der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit unseren niederländischen Nachbarn zu machen. In der Kreisverwaltung in Nordhorn stand dabei zunächst ein Gespräch mit dem Landrat Friedrich Kethorn, dem Wirtschaftsförderer im Landkreis Dr. Michael Kiel, dem EUREGIO-Präsidenten Günter Alsmeier und dem EUREGIO-Geschäftsführer Harald Krebs auf dem Programm. "Reinhold Hilbers macht sich für Fortsetzung der Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit stark" weiterlesen

partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen

„Selten sind die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der nationalen Grenzen so eng miteinander verzahnt, wie in unserer Region“, erklärt der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers bei der Vorstellung der Borkumer Erklärung der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion. "partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen" weiterlesen

Die Hilfe für Griechenland nützt auch Deutschland

Den Europagedanken näher bringen, wollte nach eigenen Angaben der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers heute Morgen in den Schulen im Landkreis Grafschaft Bentheim. Hilbers beteiligt sich damit am Aktionstag für Europa, der an den Schulen in Niedersachsen stattfindet. Doch für die Schülerinnen und Schüler stand die ganz praktische Frage, ob und wie man den Griechen helfen will, eher auf der Tagesordnung. "Die Hilfe für Griechenland nützt auch Deutschland" weiterlesen

Pöttering will Förderung für die Euregio beibehalten

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering, hat sich dafür ausgesprochen, die finanzielle Förderung der EUREGIO durch EU-Mittel auch über das Jahr 2013 hinaus beizubehalten. Die grenzübergreifende Partnerschaft habe sich bewährt, erklärte der CDU-Politiker am 20. April in der Bentheimer Burg.  Dort wurde eine Studie mit dem Titel „50 Jahre christdemokratische Zusammenarbeit in der EUREGIO" vorgestellt.  An der Präsentation nahmen auch der Spitzenkandidat der niederländischen CDA für die Wahl zum Europäischen Parlament, Wim van de Camp (Oss), und der münsterländische CDU-Kandidat Dr. Markus Pieper (Lotte) teil. "Pöttering will Förderung für die Euregio beibehalten" weiterlesen

Hilbers informiert in Schulen: "Interesse an Europa fördern"

Sabine Engelbertz, Petra Meyer-Niehaus, Reinhold Hilbers, MdL und den Schulleiter Manfred Heuer bei der Übergabe des EU-Projekttagkoffers am Burggymnasium Bad Bentheim
Sabine Engelbertz, Petra Meyer-Niehaus, Reinhold Hilbers, MdL und der Schulleiter Manfred Heuer bei der Übergabe des EU-Projekttagkoffers am Burggymnasium Bad Bentheim

An diesem Montag fand der dritte bundesweite „EU-Projekttag“ an Schulen statt. Anlässlich dieser Aktion hat der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers das Burggymnasium Bad Bentheim und die Haupt- und Realschule in Lohne besucht. „Das ist gerade mit Blick auf die Wahlbeteilung bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni von besonderer Bedeutung“, betont Hilbers, der stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europa-Angelegenheiten im Niedersächsischen Landtag ist.

"Hilbers informiert in Schulen: "Interesse an Europa fördern"" weiterlesen

Interesse an Europa fördern

Am 9. März 2009 findet der dritte bundesweite „EU-Projekttag“ an Schulen statt. Darauf hat weist der örtliche Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers hin. Schulen sind dazu aufgerufen, an diesem Tag durch besondere Aktionen und Veranstaltungen, zum Beispiel durch Diskussionen mit Politikern und Vertretern europäischer Institutionen, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Europäischen Union (EU) und dem Prozess der Europäischen Einigung zu wecken. „Das ist gerade mit Blick auf die Wahlbeteilung bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni von besonderer Bedeutung“, betont Hilbers, der stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europa-Angelegenheiten im Niedersächsischen Landtag ist. Für Hilbers ist klar, dass den heutigen Schüler mehr denn je ein besonders tiefgreifendes Verständnis für die Europäische Idee vermittelt werden müsse. „Der Vertrag von Lissabon wird Entscheidungskompetenz der EU und das Mitspracherecht des Europäischen Parlaments weiter ausbauen.“, stellt Hilbers fest und betont, dass die Vorurteile, die gegenüber der EU im Allgemeinen und dem Vertrag im Speziellen abgebaut werden müssten.

"Interesse an Europa fördern" weiterlesen