Modellprojekt ermöglicht individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung

Die individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern unter drei Jahren mit und ohne  Behinderung wird im Rahmen des Modellprojekts „Integrative Betreuung von Kindern mit Behinderung in Krippen“ innerhalb von kleinen Kinderkrippen und Kindertagesstätten erprobt und wissenschaftlich begleitet. Dafür hatte sich der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers im Niedersächsischen Landtag eingesetzt. Nun nimmt auch in der Grafschaft eine Kindertagesstätte an dem Projekt teil. Um sich selbst ein Bild von den Fördermöglichkeiten behinderter Kinder innerhalb integrativer Gruppen zu machen, hat der Abgeordnete Reinhold Hilbers nun den Kindergarten St. Elisabeth in Lohne besucht. "Modellprojekt ermöglicht individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung" weiterlesen

Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Reinhold Hilbers mit der niedersächsischen Integrationsbeauftragen Honey Deihimi
Reinhold Hilbers mit der niedersächsischen Integrationsbeauftragen Honey Deihimi

Auf Einladung des Vorsitzenden der Grafschafter CDU, Reinhold Hilbers, berichtete am vergangenen Donnerstag, den 27. November 2008, die Integrationsbeauftragte des Landes Niedersachsen, Honey Deihimi, über die niedersächsische Integrationspolitik. Dabei kann Deihimi selbst als Beispiel für gelungene Integration bezeichnet werden: Sie hat iranische Eltern, ist aber Österreicherin, spricht fünf Sprachen, ist muslimisch und isst gerne Schweinshaxe.

"Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe" weiterlesen

Land fördert Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt – Reinhold Hilbers: Koordinierungstelle CHANCE in der Grafschaft profitiert von 92.200 Euro

Hannover. Niedersachsen stellt über die NBank für das Jahr 2009 rund 7,3 Millionen Euro Fördergeld von EU und Land für zahlreiche Projekte zur Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt bereit. "Durch die Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft, das Programm Förderung der Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt (FIFA) sowie durch andere Qualifizierungsangebote sollen Frauen bessere Chancen im Erwerbsleben eröffnet werden", sagte jetzt der Landtagsabgeordnete Hilbers. "Land fördert Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt – Reinhold Hilbers: Koordinierungstelle CHANCE in der Grafschaft profitiert von 92.200 Euro" weiterlesen

Hilbers: Die Woche hat mir viele Einblicke gegeben – 150 Kilometer mit der Fahrrad durch die Grafschaft

Eine Woche lang radelte die Grafschafter CDU unter Führung des CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers durch die Grafschaft. Dabei standen zahlreiche Stationen auf dem Programm. Hilbers startete an vergangenen Montag in Gildehaus. Die Tour ging am Freitagabend in Ringe im Haus Buddenberg zu Ende.  Im fahrradfreundlichsten Landkreis wollte der Christdemokrat seine diesjährige Sommertour auch mit dem Fahrrad bestreiten. "Hilbers: Die Woche hat mir viele Einblicke gegeben – 150 Kilometer mit der Fahrrad durch die Grafschaft" weiterlesen

Hilbers: Land Niedersachsen fördert wichtige Infrastruktur und regionale Wirtschaftprojekte für die Grafschaft

Gleich zwei für die Grafschaft sehr wichtige Projekte werden vom Land Niedersachsen gefördert. Das Kunststoffnetzwerk  in der Wachstumsregion Emsachse erhält mit knapp 75.000 Euro  30 % seiner Kosten gefördert. Einen weitaus größeren Geldbetrag leistet das Land für den Ausbau der Infrastruktur im Gewerbegebiet Klausheide Nord in Nordhorn. "Hilbers: Land Niedersachsen fördert wichtige Infrastruktur und regionale Wirtschaftprojekte für die Grafschaft" weiterlesen

Bei Jugendgewalt gegen "Schnellschüsse" – CDU-Landtagsabgeordnete besuchten Bentheimer Jugendhaus

Die_Landtagsabgeordneten_Reinhold_Hilbers__1.v.re.__und_Britta_Siebert__2.v.re.__besuchten_das_Jugendhaus_in_Bad_Bentheim.jpgBAD BENTHEIM.   Gegen "Schnellschüsse" bei der Beurteilung von Gewaltakten durch junge Menschen hat sich die jugendpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag,  Britta Siebert (Wolfenbüttel),  gewandt.  Das Problem könne nur in einem größeren Zusammenhang gelöst werden. Zwar seien schnellere Gerichtsverfahren wünschenswert, gleichwohl bleibe es unerlässlich, die Ursachen der Gewalt zu bekämpfen, beispielsweise indem man die Familien stärke und die Bildungschancen erhöhe. Britta Siebert äußerte sich am Montag im Bad Bentheimer Jugendhaus, das sie zusammen mit ihrem Parteifreund und Landtagskollegen Reinhold Hilbers (Wietmarschen-Lohne) besuchte. "Bei Jugendgewalt gegen "Schnellschüsse" – CDU-Landtagsabgeordnete besuchten Bentheimer Jugendhaus" weiterlesen

CDU-Kreistagsfraktion ist erfreut:Landesregierung will 85000 Euro für Koordinierungsstelle "Chance" in der Grafschaft zahlen

 Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit hat jetzt gemeinsam mit der NBank über Projekte entschieden, die zur besseren Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt im Rahmen der neuen EU-Strukturfondsförderperiode (2007 bis 2013) neu oder weiterhin gefördert werden. "CDU-Kreistagsfraktion ist erfreut:Landesregierung will 85000 Euro für Koordinierungsstelle "Chance" in der Grafschaft zahlen" weiterlesen

"Vielfalt bietet Chance für beste Förderung" – CDU-Bildungspolitiker des Landtages besuchen Förderschule in Emlichheim

Einen ganzen Katalog von Wünschen, Anregungen und Forderungen haben fünf CDU-Landtagsabgeordnete am Montag bei einem Besuch der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule in Emlichheim entgegen genommen. Der hiesige CDU-Abgeordnete Reinhold Hilbers hatte seine Fraktionskollegen eingeladen. ""Vielfalt bietet Chance für beste Förderung" – CDU-Bildungspolitiker des Landtages besuchen Förderschule in Emlichheim" weiterlesen

Neue Broschüre der CDU-Landtagsfraktion zur Bildungspolitik "Investitionen in die Zukunft. Auf dem Weg zur Qualitätsschule in Niedersachsen"

Hannover/Wietmarschen. Mit dem Regierungswechsel 2003 haben CDU und FDP in Nieder-sachsen begonnen, den gesamten Bildungsbereich von der frühkindlichen Bildung bis hin zu den berufsbildenden Schulen grundlegend zu reformieren und für die Zukunft fit zu machen.

In einer Broschüre "Investitionen in die Zukunft. Auf dem Weg zur Qualitätsschule in Niedersachsen" hat die CDU-Landtagsfraktion jetzt ihren nach dem Regierungswechsel 2003 eingeschlagenen Kurs für eine zukunftsfähige und qualitätsorientierte Bildungspolitik dokumentiert. "Neue Broschüre der CDU-Landtagsfraktion zur Bildungspolitik "Investitionen in die Zukunft. Auf dem Weg zur Qualitätsschule in Niedersachsen"" weiterlesen