Neue Museumsausstellung im NINO-Hochbau erntet zur Eröffnung viel Lob

Aus den Grafschafter Nachrichten.

Von Thomas Kriegisch – Nordhorn. Was im Obergeschoss des einstigen NINO-Spinnereigebäudes über Aufstieg, Blütezeit und Niedergang des Textilzentrums Nordhorn sowie zur Entwicklung der internationalen Modefotografie von 1950 bis 1990 erzählt und gezeigt wird, faszinierte zur Eröffnung ebenso eine Ministerin wie Besucher, Kommunalpolitiker, Museumsfachleute, Sponsoren oder ehemalige Textiler. „Museumsleiter Werner Straukamp hat professionelle Arbeit geleistet“, lobte Prof. Dr. Johanna Wanka, Niedersachsens Ministerin für Wissenschaft und Kultur. Dazu habe das Stadtmuseum aber auch gute Voraussetzungen gehabt: einen großen Sammlungsbestand aus der textilen Vergangenheit sowie das imposante Baudenkmal des Spinnereihochbaus, der durch weitsichtiges Engagement nicht abgerissen wurde und den man als saniertes und modernisiertes Denkmal der Industriegeschichte auch noch in 50 Jahren bestaunen werde. Die Ausstellung im NINO-Hochbau bietet aus Sicht der Ministerin einen Zugang in die Textil- und Modewelt auf „hohem Niveau“. Dabei werde mit der Mode ein Thema beleuchtet, das immer gefragt ist. Die Ausstellung führe exemplarisch vor, wie man mit der Vergangenheit nicht nur nostalgisch, sondern auch lebendig umgehe: „Wenn man nicht an die Textilindustrie qualifiziert erinnert, geht ein Stück Stadtgeschichte und Identität verloren“, warnte Wanka. „Neue Museumsausstellung im NINO-Hochbau erntet zur Eröffnung viel Lob" weiterlesen

Politik und Kultur haben sich viel zu sagen

Kultur und Politik haben sich viel zu sagen. Das sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers anlässlich der Auftaktveranstaltung der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion zu ihrem diesjährigen Schwerpunktthema „Kultur " Tradition, Innovation und Identität in Niedersachsen“, in der Wandelhalle des Landtags. Vor über 300 Gästen " unter ihnen Niedersachsens Kulturministerin Prof. Johanna Wanka und zahlreiche Multiplikatoren der Kulturszene " sprach der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur, Kulturstaatsminister Bernd Neumann, über die Aufgabe von Kulturpolitik, Rahmenbedingungen für die unterschiedlichsten Facetten von Kunst und Kultur zu schaffen und zu verbessern. Ebenso verwies er auf die Orientierungsfunktion von Kultur für die Gesellschaft und ihr Innovationspotential. „Kunst ist nicht das Sahnehäubchen, sondern die Hefe im Teig“, so Neumann. „Politik und Kultur haben sich viel zu sagen" weiterlesen

partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen

„Selten sind die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der nationalen Grenzen so eng miteinander verzahnt, wie in unserer Region“, erklärt der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers bei der Vorstellung der Borkumer Erklärung der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion. „partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen" weiterlesen

Zweiter Tag der Sommerradtour führt die CDU nach Nordhorn und Wietmarschen

sommerradtour_17Mit einem Besuch der archäologischen Ausgrabungsstelle in Nordhorn Brandlecht/Hestrup hat die Grafschafter CDU den zweiten Tag ihrer dreitägigen Sommerradtour begonnen. Auf dem Grund der derzeitigen Ausgrabungen sollte eigentlich bereits ein Neubaugebiet entstehen, einer schnellen Abwicklung des Baugebiets „Am Kreuzbree“ standen jedoch erwartete archäologische Funde entgegen. „Zweiter Tag der Sommerradtour führt die CDU nach Nordhorn und Wietmarschen" weiterlesen

Erfreuliche Nachricht aus Hannover: Renovierung und Anbau des Klosters Frenswegen werden aus Mitteln des Konjunkturpakets II gefördert

Der Grafschafter Landtagsabgeordnete und CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Reinhold Hilbers freut sich, dass das Anliegen der Grafschaft Bentheim, die Innenrenovierung und den Anbau des Klosters Frenswegen mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm zu fördern, berücksichtigt wird im Rahmen des Ausstockungsprogramms des Landes Niedersachsen.

„Erfreuliche Nachricht aus Hannover: Renovierung und Anbau des Klosters Frenswegen werden aus Mitteln des Konjunkturpakets II gefördert" weiterlesen

Shantychor Wasserstadt Nordhorn singt zur Freude der Landtagsabgeordneten

dsc_2308
Shanty-Chor aus Nordhorn mit Vizepräsidentin Astrid Vockert, Reinhold Hilbers und Gerd Will

Der Shanty-Chor der Wasserstadt Nordhorn besuchte auf Einladung des Grafschafter CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers den Niedersächsischen Landtag. In der Mittagspause traten die Künstler dann auch im Foyer des Landtages auf und gaben einige Lieder zum Besten.

Sie brachten den Gästen und den Abgeordneten einen kleinen Ausschnitt aus Ihrem Repertoire dar. Landtagsvizepräsidenten Astrid Vockert begrüßte zusammen mit dem einladenden Abgeordneten Reinhold Hilbers die Gäste aus der Grafschaft. Frau Vockert lobte die Arbeit des Shanty-Chores. Im Anschluss an den Auftritt hatten die Mitglieder des Shanty-Chors die Gelegenheit, die Diskussion um die Veränderung des Ladenöffnungszeitengesetzes zu verfolgen und mit den Abgeordneten zu diskutieren.Vorsitzender Wilfried Delißen bedankte sich für die Einladung.

Museumsrundgang der Bad Bentheimer CDU

Reinhold Hilbers mit anderen Besuchern 
Reinhold Hilbers mit anderen Besuchern

Der Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers (1. v. re.) hat an einem Museumsrundgang der Bad Bentheimer CDU teilgenommen.  In Gildehaus besuchte er am Samstag zusammen mit einer Gruppe örtlicher Christdemokraten das Otto-Pankok-Haus und das Friedrich-Hartmann-Museum in der Lukasmühle. Unter ihnen waren auch die erste stellvertretende Bürgermeisterin Christel Somberg (1. v. li.) und die stellvertretende Landrätin Helena Hoon (2. v. li.).  Hilbers zeigte sich beeindruckt:  „Die ehrenamtliche Arbeit hier hat Großartiges zustande gebracht".