Rot-grüne Uneinigkeit bei der Nordumgehung von Nordhorn

Die Nordumgehung Nordhorn stellt nach Ansicht von Verkehrsexperten eine wichtige Infrastrukturinvestition im Landkreis Grafschaft Bentheim dar. Die Kreisstadt Nordhorn würde dadurch vom Durchgangsverkehr entlastet. Der nördliche Landkreis Grafschaft Bentheim könnte durch diese Maßnahme schneller und verkehrsgerechter an das überörtliche Straßennetz – insbesondere an die A 31 – angeschlossen werden. Die Straßenbaumaßnahme könnte zudem einen Beitrag zur Steigerung der Standortqualität leisten. Daher haben der Landkreis Grafschaft Bentheim und die Stadt Nordhorn diese Straßenbaumaßnahme im Planungsprozess aus kommunalen Mitteln unterstützt und vorangetrieben.

Die Nordumgehung ist zudem im vordinglichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans und in der Investitionsplanung des Bundes enthalten. Der ehemalige Ministerpräsident David McAllister hat im Dezember 2012 in Uelsen erklärt, dass er von einem Baubeginn im Jahr 2014 ausgeht.

"Rot-grüne Uneinigkeit bei der Nordumgehung von Nordhorn" weiterlesen

Twente-Mittellandkanal eine Chance für die Region

Reinhold Hilbers, direkt gewählter Landtagsabgeordneter der Grafschaft Bentheim, hat jüngst bei dem CDU-Landtagsfraktionsvorsitzenden Björn Thümler für den Twente-Mittellandkanal geworben. Zu diesem Zweck überreichte der Grafschafter Abgeordnete Hilbers dem Fraktionsvorsitzenden Thümler eine Positionspapier, das im Regionalverbund der Regionalen Innovationsstrategie Weser-Ems erarbeitet wurde und das die Sinnhaftigkeit des Projekts beleucht. "Twente-Mittellandkanal eine Chance für die Region" weiterlesen

Strammes Drei-Tages-Programm für die Grafschaft

img_4029Auch in der Sommerpause gönnt sich die Grafschafter CDU keine Pause. Bei ihrer inzwischen traditionellen Sommerradtour nutzen die Mitglieder der Grafschafter CDU um ihren Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers die Möglichkeit sich in der gesamten Grafschaft über aktuelle Projekte zu informieren. Dabei lagen die Schwerpunkte dieses Jahr auf den Bereichen Wirtschaft und Infrastruktur sowie Bildung und Soziales.

Ein strammes Dreitageprogramm hat die Grafschafter CDU auf die Beine gestellt, um ihren Funktionsträgern und Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, sich in der gesamten Grafschaft über neue Entwicklungen und Projekte zu informieren. Insgesamt nutzen über 100 Teilnehmer die Chance gemeinsam mit Reinhold Hilbers, MdL die Grafschaft per Rad zu erkunden und mit den Akteuren vor Ort in Kontakt zu kommen. "Strammes Drei-Tages-Programm für die Grafschaft" weiterlesen

Wirtschaft und Infrastruktur stehen am zweiten Tag der Sommerradtour der Grafschafter CDU im Mittelpunkt

img_4135Die traditionelle Sommerradtour der Grafschafter CDU führte heute nach Nordhorn und Wietmarschen. In Nordhorn starteten die Mitglieder mit einer Besichtigung des neuen Wirtschaftskompetenzzentrums im ehem. Nino-Spinnereihochbau und radelten über den Bahnhofsvorplatz in Richtung Firnhaberstraße, um sich ein Bild von den neusten städtebaulichen Entwicklungen in der Kreisstadt zu machen. Anschließend nutze die Gruppe die Chance den Tischlereibetrieb Klewing und die Kolpingwerkstatt in Wietmarschen zu besichtigen. "Wirtschaft und Infrastruktur stehen am zweiten Tag der Sommerradtour der Grafschafter CDU im Mittelpunkt" weiterlesen

partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen

„Selten sind die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der nationalen Grenzen so eng miteinander verzahnt, wie in unserer Region“, erklärt der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers bei der Vorstellung der Borkumer Erklärung der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion. "partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Niederlanden weiter ausbauen und als Chance begreifen" weiterlesen

Landesstraße 46 muss saniert werden – Landtagsabgeordneter Reinhold Hilbers bringt das Thema in Hannover erneut auf den Tisch

„Die Strecke der Landesstraße 46 von Ringe nach Twist ist seit Jahren sein Sorgenkind“, sagt Landtagsabgeordneter Reinhold Hilbers beim Ortstermin an der Strecke, zu dem er auch den Leitenden Baudirektor des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr " Geschäftsbereich Lingen Klaus Haberland gebeten hatte, dabei zu sein. Die Delegation zu der der Ringer Bürgermeister Jan Wilhelm Poll gehörte und auch Fritz Berends von der CDU in Emlichheim sowie Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, machte sich vor Ort ein Bild. Hilbers sagte, dass ihn zurecht viele Anlieger angerufen hätten und um Abhilfe bitten. Daher, so Hilbers, habe er schon mehrere Gespräche mit Wirtschaftsminister Jörg Bode (FPD) wegen dieser Straße geführt. „Der Minister hat mir zugesagt, die gröbsten Schäden umgehend auszubessern“, sagte Hilbers. "Landesstraße 46 muss saniert werden – Landtagsabgeordneter Reinhold Hilbers bringt das Thema in Hannover erneut auf den Tisch" weiterlesen

Feuerwehrführerschein praxisnah, kommunalfreundlich und unbürokratisch gestalten

Der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers erklärt zur aktuellen Diskussion um den Feuerwehrführerschein: „Bei der Umsetzung des Feuerwehrführerschein unterstützt die CDU-Landtagsfraktion den von der Landesregierung eingeschlagenen kommunalfreundlichen Weg. Mit einfachen und unbürokratischen Regelungen fördern und stärken wir das Ehrenamt.“

"Feuerwehrführerschein praxisnah, kommunalfreundlich und unbürokratisch gestalten" weiterlesen

Der Flughafen in Twente ist nicht notwendig

Die Ausbaupläne für den Flughafen in der Twente erfordern ein entschiedenes Vorgehen, erklärte gestern Reinhold Hilbers. Der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete hat sich bereits an das niedersächsische Wirtschaftsministerium und das Ministerium für den Ländlichen Raum gewandt, um die Möglichkeiten der Einflussnahme auszuloten. „Der Flugplätz in der Twente ist aus strukturpolitischer Sicht nicht notwendig, eine Erschließung des Raumes erfolgt bestens über den Flughafen Münster-Osnabrück (FMO). Dies ist eine raumordnerische Frage, die auch länderübergreifend zu beantworten ist“, stellt Reinhold Hilbers fest. Zudem sei die Ausweisung des Flughafens mit der touristischen Entwicklung in Bad Bentheim und der Grafschaft nicht zu vereinbaren.

"Der Flughafen in Twente ist nicht notwendig" weiterlesen

Niedersachsen und die Grafschaft Bentheim im Logistikbereich weiter auf Wachstumskurs

Wie der neue „Marktspiegel Logistik 2007/2008“ der Logistikinitiative Niedersachsen zeigt, entwickelt sich Niedersachsen immer stärker zu einem Logistikland. Für Hilbers ist klar, dass Niedersachsen auf einem erfolgreichen Weg ist: „Die Entwicklungen in den vergangenen Jahren machen deutlich, dass Niedersachsen sämtliche Anforderungen erfüllt, die an einen modernen und leistungsfähigen Logistikstandort gestellt werden.“ Insgesamt wurden im Erhebungszeitrum 123 Einzelinvestitionen im Logistikbereich mit einem Gesamtvolumen von 550 Mio. Euro getätigt.

"Niedersachsen und die Grafschaft Bentheim im Logistikbereich weiter auf Wachstumskurs" weiterlesen

Finanzierung des Mini-Kreisverkehrs in Lohne gesichert

Die Finanzmittel für den Bau des Mini-Kreisverkehr in Lohne an der Kreuzung Hauptstraße – Baierort sind nach Angaben vom Landtagsabgeordneten  Reinhold Hilbers gesichert.

„Die Förderung des Landes Niedersachen, dass die Straßenbaumittel aus dem Topf des ehemaligen Gemeinde-Verkehrs-Finanzierungsgesetz (GVFG), heute Entflechtungsgesetz vergibt, ist nach den Informationen, die mir vorliegen im Rahmen des Jahresprogramms 2009, gesichert“, sagt Reinhold Hilbers.

"Finanzierung des Mini-Kreisverkehrs in Lohne gesichert" weiterlesen