Über 2,8 Mio. € für die Grafschafter Gemeinden

Sichtlich erfreut nahm Reinhold Hilbers gute Nachrichten aus Hannover für die Grafschaft entgegen. „Über 2,8 Mio. € für die Grafschafter Innenstädte und Gemeindezentren " das ist schon ein toller Erfolg“, sagte der Grafschafter Landtagsabgeordnete angesichts der jetzt bekanntgegebenen Zahlen durch die Landesregierung.

Mit dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ fördert das Land Niedersachsen die Stärkung der Innenstädte, die unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders gelitten haben. Insbesondere das Wirtschaftsministerium, das Umwelt- und Bauministerium sowie das Regionalministerium unterstützen die Kommunen auf verschiedene Art und Weise.

„Die Landesregierung setzt sich besonders dafür ein, dass die Gemeinden im ländlichen Raum gestärkt werden“, ergänzte Reinhold Hilbers. „Sie machen nicht nur in ganz Niedersachsen, sondern auch in der Grafschaft einen Großteil unserer Lebensqualität aus.“ Gefördert wird Nordhorn als Kreisstadt mit etwa 1 Mio. €, über 1,8 Mio. € gehen an die Samtgemeinden Neuenhaus, Uelsen, Emlichheim, Schüttorf und die Stadt Bad Bentheim. „Die Städte und Gemeinden können jetzt innovative und maßgeschneiderte Lösungen für ihre Zentren angehen“, sagte Hilbers. „Ich bin sicher, dass manche kreative und besondere Maßnahme dabei sein wird.“