Diskriminierung des ländlichen Raums – SPD-Landesvorsitzender will Schulsystem in Städten zentralisieren

Mit Entrüstung reagierte der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers auf den Vorstoß des Landesvorsitzenden der SPD, Ganztagsschulen zukünftig auf die Städte zu konzentrieren. „So etwas hat es noch nie gegeben " dass ein niedersächsischer Politiker eine unterschiedliche Ausstattung der Schulen in der Stadt und auf dem Land fordert“, sagte Reinhold Hilbers. „Es muss immer der Anspruch sein, gleiche Bildungschancen für alle Schülerinnen und Schüler in unserem Land zu gewährleisten. Das ist ein Affront gegen alle Menschen, die im ländlichen Raum leben.“ Unter bildungspolitischen Gesichtspunkten wäre ein solches Vorgehen fatal. Betreuungsangebote, mit denen im ländlichen Raum die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert werden soll, würden zunichte gemacht.

"Diskriminierung des ländlichen Raums – SPD-Landesvorsitzender will Schulsystem in Städten zentralisieren" weiterlesen

Hilbers: 105.000 Euro vom Land fließen in den Krippenausbau in Lohne

Wie der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete jüngst in Hannover mitteilte, wird der Ausbau der Krippenplätze im Kindergarten St. Klara in Lohne mit 105.000 Euro vom Land Niedersachsen gefördert. Ein entsprechender Bewilligungsbescheid werde die Gemeinde Wietmarschen in den nächsten Tagen erreichen. Insgesamt würden 280.000 Euro für die Schaffung der neuen Plätze investiert. Einen ähnlichen Bescheid erhalte auch die Stadt Schüttorf. "Hilbers: 105.000 Euro vom Land fließen in den Krippenausbau in Lohne" weiterlesen

Modellprojekt „Kita und Grundschule unter einem Dach“ testet fließenden Übergang in Grundschule

Im Rahmen eines Modellprojekts will Niedersachsen ab dem kommenden Schuljahr erproben, wie sich der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule für Kinder noch fließender gestalten lässt. Für das Vorhaben „Kita und Grundschule unter einem Dach“ werden vom Niedersächsischen Kultusministerium landesweit acht Standorte gesucht, wie der/die CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers heute erklärt hat. „Ab sofort können sich interessierte Kitas und Grundschulen gemeinsam für das Projekt beim Kultusministerium bewerben. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird jährlich mit bis zu 30.000 Euro gefördert.“  "Modellprojekt „Kita und Grundschule unter einem Dach“ testet fließenden Übergang in Grundschule" weiterlesen

Krippenplatzausbau kommt voran

In Niedersachsen sollen bis 2013 bis zu 10.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren entstehen. Das hat der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers mitgeteilt. Er sagte: „Durch das von den Regierungsfraktionen im Zuge der Haushaltsberatungen aufgelegte Landesprogramm stehen für 2012 und 2013 zusätzlich 40 Millionen Euro zum Ausbau der Betreuungsplätze in Krippen und in der Tagespflege zur Verfügung. Insgesamt investiert Niedersachsen über 500 Millionen Euro in diesen Bereich der frühkindlichen Bildung.“ "Krippenplatzausbau kommt voran" weiterlesen

Land genehmigt Ganztagsschulbetrieb am Schulzentrum Lohne

img_5269Vom Fortschritt des Mensaanbaus am Schulzentrum Lohne machte sich der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers an diesem Montag ein Bild. Anlass ist die Genehmigung für den Betrieb als offene Ganztagsschule.

„Herzlichen danken möchte ich für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wietmarschen“, sagte Josef Wessels, Leiter des Schulzentrums Lohne zufrieden. „Das Schulzentrum hat ein sehr gutes Konzept vorgelegt und erhält nun die Möglichkeit, dieses umzusetzen“, freute sich Hilbers über die Zusage aus dem Niedersächsischen Kultusministerium. "Land genehmigt Ganztagsschulbetrieb am Schulzentrum Lohne" weiterlesen

Neue Ganztagsschulen in der Grafschaft

Im Landkreis Grafschaft Bentheim wird es zum Schuljahresbeginn 2011/2012 sechs neue Ganztagsschulen geben. Das hat der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers heute bekannt gegeben.

„Unsere Schulen haben sehr gute Konzepte vorgelegt; jetzt erhalten sie die Möglichkeit, diese umzusetzen“, freute sich Hilbers über die Zusage aus dem Niedersächsischen Kultusministerium. Weitere Anträge auf Ganztagschulen sind nach Angaben von Hilbers noch in der Prüfung. So stünde auch die HRS Nordhorn kurz vor Abschluss der Antragsprüfung. "Neue Ganztagsschulen in der Grafschaft" weiterlesen

Modellprojekt ermöglicht individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung

Die individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern unter drei Jahren mit und ohne  Behinderung wird im Rahmen des Modellprojekts „Integrative Betreuung von Kindern mit Behinderung in Krippen“ innerhalb von kleinen Kinderkrippen und Kindertagesstätten erprobt und wissenschaftlich begleitet. Dafür hatte sich der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers im Niedersächsischen Landtag eingesetzt. Nun nimmt auch in der Grafschaft eine Kindertagesstätte an dem Projekt teil. Um sich selbst ein Bild von den Fördermöglichkeiten behinderter Kinder innerhalb integrativer Gruppen zu machen, hat der Abgeordnete Reinhold Hilbers nun den Kindergarten St. Elisabeth in Lohne besucht. "Modellprojekt ermöglicht individuelle und kindgemäße Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung" weiterlesen

Grundsätzlich Zustimmung des Kultusministeriums zur mobilen Unterstützung von förderbedürftigen Schülern

„Grafschafter Beratungs- und Unterstützungssystem für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung im Landkreis Grafschaft Bentheim“ lautet der Titel eines Konzepts, das die Kreisverwaltung und beteiligte Schulen erarbeitet haben , um Lehrerinnen und Lehrer zu beraten, möglichst frühzeitig Hilfen und Unterstützung zu geben. Die Eylardusschule ist als freie Schule in das Konzept eingebunden und hat an der Erarbeitung mitgewirkt. "Grundsätzlich Zustimmung des Kultusministeriums zur mobilen Unterstützung von förderbedürftigen Schülern" weiterlesen

Freier Elternwille bleibt erhalten

Mit Verwunderung hat der direkt gewählte Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers die jüngsten Äußerungen der SPD zum Freien Elternwillen wahrgenommen. „Für die CDU stand der Freie Elternwille nie zur Diskussion“, stellt Reinhold Hilbers klar.

Mit einem Entschließungsantrag haben sich die Fraktionen von CDU und FDP im Niedersächsischen Landtag kürzlich erneut zum Freien Elternwillen bei der Schulwahl bekannt. „Das Elternwahlrecht hat sich bewährt. Die Eltern sollen auch künftig frei entscheiden, welche weiterführende Schule ihre Kinder nach der vierten Klasse besuchen.“, macht Hilbers die Position der CDU klar. "Freier Elternwille bleibt erhalten" weiterlesen